CIES

Histoire du sport en Suisse / Sportgeschichte in der Schweiz

32.00 CHF
OR

Histoire du sport en Suisse / Sportgeschichte in der Schweiz

[French and German]
Longtemps négligée en Suisse, l’histoire du sport a fait l’objet de plusieurs colloques et études à l’orée de ce siècle, avant de redisparaître presque complètement du calendrier académique. Après cette phase d’essoufflement, elle connaît aujourd’hui un regain d’intérêt de la part du monde universitaire, ce dont témoigne le présent volume. Il est le fruit de deux colloques organisés sous les auspices de l’Association suisse d’histoire du sport, l’un en juin 2017 à Lucerne, l’autre en janvier 2018 à Neuchâtel

In der Schweiz wurde der Geschichte des Sports lange wenig Beachtung geschenkt. Um die Jahrhundertwende wurden ihr zwar ein paar Kolloquien und Bücher gewidmet, jedoch verschwand das Interesse schnell wieder. Nach einer kurzen Verschnaufpause nimmt sie einen neuen Anlauf, der vorliegende Band berichtet davon. Er ist das Ergebnis zweier Workshops, die unter der Schirmherrschaft des Vereins für Schweizer Sportgeschichte durchgeführt wurden.
212 pages
Auteur(s): Thomas Busset, Michael Jucker, Christian Koller
Edition: Editions CIES
Date: 2019
[French and German] Longtemps négligée en Suisse, l’histoire du sport a fait l’objet de plusieurs colloques et études à l’orée de ce siècle, avant de redisparaître presque complètement du calendrier académique. Après cette phase d’essoufflement, elle connaît aujourd’hui un regain d’intérêt de la part du monde universitaire, ce dont témoigne le présent volume. Il est le fruit de deux colloques organisés sous les auspices de l’Association suisse d’histoire du sport, l’un en juin 2017 à Lucerne, l’autre en janvier 2018 à Neuchâtel. Le premier a dressé un bilan des recherches dans le domaine et tracé des perspectives, tandis que le second a permis à de jeunes chercheurs de présenter les résultats de travaux en cours ou récemment terminés. Les textes réunis dans cet ouvrage reflètent non seulement la grande richesse d’un champ de recherches encore largement en friche mais aussi le dynamisme de la relève. In der Schweiz wurde der Geschichte des Sports lange wenig Beachtung geschenkt. Um die Jahrhundertwende wurden ihr zwar ein paar Kolloquien und Bücher gewidmet, jedoch verschwand das Interesse schnell wieder. Nach einer kurzen Verschnaufpause nimmt sie einen neuen Anlauf, der vorliegende Band berichtet davon. Er ist das Ergebnis zweier Workshops, die unter der Schirmherrschaft des Vereins für Schweizer Sportgeschichte durchgeführt wurden. Die erste Tagung fand im Juni 2017 an der Universität Luzern statt und widmete sich den Forschungsbefunden, der Überlieferungssituation und einzelnen Forschungslücken. Die zweite erfolgte im Januar 2018 am Centre international d’étude du sport (CIES) der Universität Neuenburg und ermöglichte jungen Forschenden, ihre Ergebnisse aus akademischen Qualifikationsarbeiten vorzustellen. Die hier publizierten Beiträge widerspiegeln folglich nicht nur die Reichhaltigkeit eines noch wenig beackerten Forschungsfeldes, sondern auch die Dynamik des Nachwuchses.